Schlagwort-Archive: Bestandsaufnahme2016

Der mambi-Planer – Hüter meiner Ideen und Termine

Für die unbedingt notwendige Struktur, nach der mein Leben und mein Kopf schreien, habe ich mir bereits im Sommer einen tollen Planer angeschafft, der eigentlich viel mehr ist, als ein Ding zum Termine eintragen. Ich habe mich lang nach dem passenden Organizer umgeschaut und bin nun total glücklich mit diesem hier.

Es handelt sich dabei um einen 18-Monats Planer von Me & my big ideas, der mit einer echt praktischen Aufteilung daherkommt. Jeder Monat beginnt mit einer Übersicht zu anstehenden Geburtstagen und wichtigen (Feier-)Tagen. Außerdem bietet sie Platz für Eintrgungen zu Dingen, die man nicht vergessen will und wichtigen Terminen für den bevorstehenden Monat. Auf einem nächsten Doppelblatt findet sich dann eine Monatsübersicht. Diese kann ich gut für meine Dienstzeiten nutzen.

Bevor ich aber noch mehr schreibe, habe ich hier für Dich das Video zum Planer:

Wie bereits erwähnt, besitze ich den Planer schon seit dem Spätsommer. Ich muss aber leider gestehen, dass ich meine Alltagsplanung seit Herbst – wen sollte das nach meinen letzten beiden Einträgen schon überraschen – ziemlich habe schleifen lassen.
Im vergangenen Monat habe ich mich jedoch an einer kleinen Routine hinsichtlich meiner Alltagsstrukturierung versucht und so passiert es nun eigentlich regelmäßig sonntagabends, dass ich mir ein bisschen Zeit nehme, mir Gedanken zur bevorstehenden Woche – und am Monatsende zum neu beginnenden Monat – zu machen. Mir persönlich hilft es sehr dabei, den Faden durch meine Chaoswochen nicht zu verlieren. Ich bin eben ein visueller Typ und brauche ein gut organisiertes Umfeld, besser ich akzeptiere das und arbeite damit.

Bei all den positiven Dingen, die es zu diesem guten Stück zu berichten gilt, sei aber gesagt, dass es wirklich eine kleine Katastophe ist, einen solchen Planer zu ergattern. Die Dinger kommen aus den USA. Zwar sind sie über das Internet erhältlich – jedoch zu horrenden Versandkosten, die doppelt so teuer sind, wie der eigentliche Organizer. Das hat mich bei meinem Wunsch doch sehr abgeschreckt und war auch der Grund, warum ich mir über die Seite selbst KEINEN Planer gekauft habe. Bei weiteren Recherchen fand ich aber auf Ebay einen Verkäufer – muss ich erwähnen, wie sehr ich aus dem Häuschen war? HIhi. Schlussendlich kostete mich der Planer dann 30,00 Euro, was ich völlig angemessen finde.

Übrigens: Bei amazon findet sich ein recht großes Zubehörs-Angebot zum MAMBI-Planer.